Fahrplanauskunft für Sehbehinderte

Messestadt West

Messestadt West

Der U-Bahnhof Messestadt West an der U-Bahnlinie U2 erschließt den westlichen Teil des Messegeländes sowie der Messestadt Riem. Von hier besteht ein kurzer Weg zum Internationalen Congress Center München (ICM).

Verkehrsmittel


U-Bahn


Bus

Tickets & Preise

Diese Haltestelle befindet sich in:
Zeitkartenring 3,4
weiße Zone

Fahrpreisberatung:
Fahrpreis berechnen

Aktuelle Abfahrten

EFA Id

1250

Barrierefreiheit

Barrierefrei

Zustieg in die U-Bahn stufenlos möglich.

Sind alle Rolltreppen und Aufzüge in Betrieb?
U-Bahnhof (MVG zoom)

 

Pläne barrierefreie Stationen im MVV 

Service und Verkaufsstellen

Verkaufsstellen
  • U-Bahn-Kiosk
Ticketautomaten

Folgende Ticketautomaten stehen an diesem Bahnhof zur Verfügung:

  • MVV-Ticketautomaten der MVG
  • Zeitkartenautomat der MVG
  • MVV-Zeitkarten können auch an den neuen MVV-Ticketautomaten der MVG gekauft werden

Servicenummern

U-Bahn / MVG-Hotline

0800 - 344226600 (gebührenfrei aus allen deutschen Netzen)

Störung an Zeitkartenautomat der MVG melden

089-2191-4662

Störung von Ticketautomaten der MVG melden

089-2191-3535

Architektur

Architektur
Die vom Rohbau bestimmte Raumstruktur des ersten Messebahnhofs ist gekennzeichnet durch eine hohe, stützenfreie und damit sehr übersichtliche Bahnsteighalle, in die am Ostkopf ein weitläufiges Sperrengeschoss mit Ausgang zur Messe integriert ist. Zusätzlich reizvolle Lichteffekte ergeben sich durch neun kreisrunde, mit befahrbarem Glas versehene Öffnungen in der Bauwerksdecke. Die eigentliche Bahnhofsbeleuchtung entspricht einem auf reine Zweckmäßigkeit und Funktionalität reduzierten Konzept: Zwei längslaufende, doppelreihige Lichtbänder über den Bahnsteigkanten sind relativ hoch angeordnet, um nicht nur den Bahnsteig zu beleuchten, sondern auch einen Teil der Seitenwände zur Geltung kommen zu lassen; ihre Behandlung mit unterschiedlich lasierendem Farbauftrag zeigt einerseits das Prinzip des veredelten Rohbaus in seiner klarsten Form, verfolgt aber andererseits auch noch eine weitere Absicht: Durch die Einfärbung in abgestuften Rottönen werden die inneren Strukturen des Betons hervorgehoben und ihre unterschiedlichen Körnungen mit Poren und Schlieren optisch verstärkt. Bei der Wandgestaltung wurden, passend zum Thema Messe, handwerkliche Vorgänge dokumentiert. Eine breite Freitreppe nach Süden führt nach Neu-Riem, während der gegenüberliegende Ausgang den Weg zum Haupteingang der Neuen Messe eröffnet. (Quelle: MVG)

Bauzeit: 9/1994 - 5/1999
Eröffnung: 29.5.1999

1250_1.jpg 1250_2.jpg 1250_3.jpg 1250_4.jpg