Fahrplanauskunft für Sehbehinderte

Reform nach Plan

Am 15. Dezember ist es so weit: die große MVV-Tarifreform wird realisiert. Wir sagen Ihnen, welche Tickets Sie wie lange nutzen können, welche sie umtauschen sollten – und wie die beiden Abo-Center der MVG und der DB Ihre Abonnements anpassen. Die Übergangsregeln im Detail:

 

Einzelfahrkarten, Streifenkarten und Tageskarten:

Fahrkarten, die weiterhin gültig sind

Fahrrad-Tageskarte

Fahrkarten, die aufgebraucht werden können

Die Einzelfahrkarte Kind (hier gilt noch der Tarifstand 11. Dezember 2016!) sowie die Streifenkarte und die Einzelfahrkarte Kurzstrecke können bis zum 31. März 2020 aufgebraucht werden. Die tariflichen Hinweise auf der Rückseite der Streifenkarte sind –mit Ausnahme der Hinweise für die Kurzstrecke und für Kinder – nicht mehr gültig.

Fahrkarten, die umgetauscht werden können

Die Einzelfahrkarten für die bisherigen Zonen 1 - 4, die Single-Tageskarten, die Gruppen-Tageskarten und die Kinder-Tageskarte können ab 15. Dezember 2019 in Fahrkarten des neuen Tarifs gegen Aufzahlung des Differenzbetrages umgetauscht werden.

Streifenkarte für U21-Angebot-Nutzer: Das U21-Angebot kann ab 15. Dezember 2019 nur noch mit einer besonderen „Streifenkarte U21“ genutzt werden. Bisherige Streifenkarten können von Nutzern des U21-Angebots in die „Streifenkarte U21“ umgetauscht werden.

Umtausch und Erstattung: so geht‘s

Fahrkarten des Zonen- und Kurzstreckentarifs – mit Preisangabe in Euro – können zeitlich unbegrenzt gegen Aufzahlung des Differenzbetrages umgetauscht oder bis zum 31. März 2020 kostenlos erstattet werden. Danach fällt ein Bearbeitungsentgelt von zwei Euro pro Erstattungsvorgang an.

 

Zeitkarten (IsarCard):

Die IsarCard Wochen- und Monatskarten gelten bis zum Ende der Geltungsdauer im bisherigen Geltungsbereich weiter. Das gleiche gilt für die Monatskarten IsarCard9Uhr, IsarCard60, IsarCard S und Grüne Jugendkarte.

Die bisherigen Ergänzungskarten bei den Angeboten IsarCard9Uhr und IsarCard60 entfallen ab dem Start der Tarifreform, da die Geltungsbereiche individueller aus Tarifzonen ausgewählt werden können.

 

Abonnements (IsarCard, IsarCardJob, IsarCard9Uhr):

Durch die Zusammenfassung von Tarifzonen haben viele Kunden einen größeren Geltungsbereich oder profitieren von einer Preisreduzierung. Ihr Abo-Center wird Sie anschreiben und informieren und alle Kunden erhalten Tickets mit den neuen Geltungsbereichen. Abo-Tickets mit aufgedruckten Zeitkartenringen oder –räumen können ab dem 01.01.2020 nicht mehr als Fahrkarten genutzt werden.

Monatliche Zahlung

Wenn Sie Ihr MVV-Abonnement monatlich bezahlen, stellt Ihr betreuendes Abo-Center das Abonnement im Hintergrund um, so dass ab Januar 2020 automatisch der neue Betrag abgebucht wird. Sie müssen nichts tun.

Jährliche Zahlung

Wenn Sie die jährliche Einmalzahlung gewählt haben, wird für die Restlaufzeit dieser Abo-Karten der entsprechende anteilige Preis bei einer Reduzierung des Preises erstattet, bei einer Erhöhung des Preises jedoch nicht nachberechnet. Das bedeutet, dass kein Abo-Kunde, der 2019 sein neues Abo erhält oder verlängert, durch die Umstellung zur Tarifreform schlechter gestellt wird.

Starterkarte

Starterkarten für den Monat Dezember 2019 werden mit den bisherigen Preisen ausgegeben.

 

Ausbildungstarif:

Kundenkarten

Alle Kundenkarten der Ausbildungstarife mit Angabe des Geltungsbereichs mit den bisherigen Zeitkartenringen verlieren zum 15. Dezember 2019 ihre Gültigkeit und können lediglich mit bis zum 14. Dezember 2019 erworbenen Tickets bis einschließlich 2. Januar 2020 genutzt werden.

Alle Inhaber von Kundenkarten mit Angabe von Zeitkartenringen benötigen ab dem 15. Dezember 2019 eine neue Kundenkarte, die sie kostenlos bestellen können.

Jetzt die neue Kundenkarte online bestellen

Die Ausgabestellen für die Kundenkarten (MVG, S-Bahn München und MVV) geben bereits seit Monaten zwei Kundenkarten aus: eine bis zur Tarifreform gültig und eine mit Geltung ab der Tarifreform.

Zeitkarten

Die Wochen- und Monatskarten gelten bis zum Ende der Geltungsdauer im bisherigen Geltungsbereich weiter.

Abonnement

Ab 1. Januar 2020 werden die neuen Preise für die entsprechenden (neuen) Geltungsbereiche abgebucht.

 

Abonnement IsarCard60 – für Personen vom 60. bis zum vollendeten 65. Lebensjahr:

Bereits abgeschlossene IsarCard60-Abonnements mit spätestem Vertragsbeginn 1. Dezember 2019 können ab 1. Januar 2020 zu den neuen Geltungsbereichen und Preisen als IsarCard65 – jedoch mit Sperrzeitregelung – weitergeführt werden:

Die Sperrzeitregelung lautet wie bisher: Montag bis Freitag 6.00 Uhr bis 9.00 Uhr. Sie gilt nicht in den bayerischen Schulferien und an Feiertagen.

Für Fahrten in der Sperrzeit sind Fahrkarten des Zonen- oder Kurzstreckentarifs zu kaufen; eine besondere Regelung für Fahrten in der Sperrzeit besteht nicht.

Wird eine übertragbare IsarCard65 mit Sperrzeit von einer Person genutzt, die bereits über 65 Jahre alt ist, gilt die Sperrzeit auch dann.