Fahrplanauskunft für Sehbehinderte

Die schönsten Winterwanderungen Oberbayerns auf geheimatorte.de

Das Kopfkino aus Alltagspflichten und Reizüberflutung verstummt. Stattdessen: Szenen, die Kopf und Herz berühren. Oberbayern überzeugt mit vielfältigen Natur- und Kultur-Highlights – auch im Winter. Auf der Ausflugswebseite www.geheimatorte.de finden sich jetzt auch spezielle Tipps für die kalte Jahreszeit, die nicht in jedem Reiseführer stehen.

Im September 2021 startete die gemeinsame Ausflugswebseite www.geheimatorte.de von München Tourismus, Tourismus Oberbayern München (TOM) e.V., Bayerischer Eisenbahngesellschaft und dem MVV mit einer Sammlung von zunächst 50 eher unbekannter Ausflugsziele in und um München. Nun wurden neue Tipps hinzugefügt: Spezielle Wanderungen und -spaziergänge für die kalten Wintermonate. 

Künstlerweg Dachau
Der Künstlerweg Dachau, ein Rundweg mit 18 Stationen, beispielsweise verbindet Wissenswertes zur ehemalige Künstlerkolonie Dachau und Stadtgeschichte mit Naturerlebnis und Genuss. Los geht es im Hofgarten am Schloss Dachau, weiter entlang der Amper, durch den Moorbadpark und über den unteren Markt. Da und dort laden Sitzbänke, Cafés und Restaurants entlang des Weges zum Verweilen ein.

Design-Ikone Ingo Maurer
Oder darf es ein bisschen – ganzjährig erlebbare – Kultur sein? Ingo Maurers Kreationen bringen ganz München zum Leuchten. Der 2019 verstorbene Ingo Maurer war einer der bedeutendsten Lichtdesigner weltweit. Seine Werke sind an verschiedenen Stellen in München zu erleben – unter anderem eine U-Bahn-Fahrt bringt den Fahrgast in den Genuss der Lichtinstallationen des Künstlers. Er hoffte, dass die Fahrgäste ihren kurzen Aufenthalt als einen Moment erleben, der ihren „Spirit“ und ihre Stimmung hebt. Die Station Westfriedhof war die erste von Maurer gestaltete, dann folgte der Halt Münchner Freiheit und die Zwischengeschosse unter Marienplatz und Sendlinger Tor. 

Klimafreundlich anreisen
Gemeinsam ist diesen – und allen anderen – Ausflugszielen auf www.geheimatorte.de, dass sie unkompliziert mit den Verkehrsmitteln des öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) erreichbar sind und, dass die sogenannte letzte Meile vom ÖPNV-Halt zum Ausflugsziel zu Fuß in zwei bis maximal 30 Minuten zurückgelegt werden kann. Die Ziele sind in verschiedene Kategorien, wie „Wandern“ oder „Kultur“, eingeteilt – mit detaillierten Beschreibungen, Tipps für das richtige Equipment sowie einer Anfahrtsbeschreibung mit den öffentlichen Verkehrsmitteln mit direkter Verknüpfung zum Bayernfahrplan.

Klicken Sie sich doch einfach durch die zahlreichen Ausflugstipps auf www.geheimatorte.de und genießen Sie auch in den grauen Wintermonaten Natur und Kultur in Oberbayern!